5. MTB Bieberstein Cup

von Jennifer Hohmann

von Jennifer Hohmann und Stephanie Zentgraf

Am 1. September fand in diesem Jahr unser nunmehr 5. MTB-Bieberstein Cup statt, zu unserer großen Freude gingen erstmals 109 motivierte Teilnehmer bei bestem Bike-Wetter an den Start. Wie im vergangenen Jahr gab es eine Kombinationswertung aus einem Geschicklichkeitsparcours für die Altersklassen U5 bis U11, einer Downhillstrecke für die U13 bis Erwachsene und einem CrossCountry-Rennen.

Altersentsprechend waren die Geschicklichkeitsparcours aufgebaut. So mussten die Kids der U5 und der U7 auf einer vorgegebenen Strecke bei verschiedenen Slalomübungen ihre Fahrtechnik unter Beweis stellen.

Sehr stolz sind wir auf unsere 4 Vereinsmitglieder der U5, hier stellten die Mädchen die absolute Mehrheit mit 3 Starterinnen. Torge Oyenhausen startete als einziger Junge außer Konkurrenz, und sicherte sich somit den ersten Platz. Bei den Mädels fuhr Jonna Dittmann souverän und flott mit ihrem Laufrad durch den Parcours und erreichte so die Bestzeit. Platz 2 belegte hier Merle Oyenhausen, die als einzige in dieser Altersklasse mit einem Fahrrad fuhr, und den dritten Platz erreichte Rosa Biensack, die sich am Wettkampftag spontan zur Teilnahme entschloss.

In der Altersklasse U7 gab es deutlich mehr Starter, 3 weibliche und 10 männliche. Bei den Mädels hatte Finija Gaulich vom TGV-Schotten die Nase vorn, gefolgt von Sofia Oikonomou, ohne Verein und unserem Vereinsmitglied Lieselotte Kleiss, die einen guten dritten Platz erreichte. Bei den Jungs erreichte Ben Rekowski den ersten, Damian Zentgraf den zweiten und Jona Biensack den dritten Platz, alles Vereinsmitglieder.

Die Kids der U9 und U11 mussten je einen Parcours mit künstlichen Hindernissen absolvieren, hier waren Konzentration, Fahrtechnik und Geschwindigkeit gefragt.

Bei den Mädchen in der U9 ging Samira Steigerwald –ohne Verein als einziges Mädchen an den Start. Acht Starter waren es hingegen bei den Jungs. Platz 1 erreichte unser Vereinsmitglied Max Weipert, gefolgt von Matthes Brähler und Max Sauerwein, beide vom TGV-Schotten.

Ganze 18 Starter gab es in der U11. Als einziges Mädchen stellte sich hier Jaqueline Pietsch - MTB-Bieberstein der Herausforderung. Bei den Jungs belegte Valentino Herrlich vom MTB-Bieberstein den ersten Platz, gefolgt von Paul Baier und Tim Walter, beide ohne Verein.

Ab der U13 wurde dann statt einem Technikparcours unsere Downhillstrecke auf Zeit befahren. Aber auch hier galt es die Aufmerksamkeit völlig bei sich und seinem Bike zu haben. Die Strecke hat eine ca. 1 km lange Abfahrt mit mehreren Hindernissen, wie steile Abfahrten, Drops und kleine Sprünge, sowie einem North Shore Element.

Hier lagen unsere Vereinsmitglieder auf den ersten drei Plätzen: Max Becker auf Platz 1, Max Hofmann auf Platz 2 und Ariyan Reibling auf Platz 3. Leider gab es in dieser Altersklasse keine weiblichen Starter.

In der Altersklasse U15 gab es auch keine Mädels. Hier wurde Nils Becker –MTB-Bieberstein Erster, Tim Christian Balzer – ohne Verein Zweiter und Elias Petry vom MTB-Bieberstein Dritter.

Unser Vereinsmitglied Emily Scheller fuhr, wie schon sehr oft, als einzige weibliche Starterin in der U17 mit. bei den Jungs gab es hier 14 Starter. Tim Schlereth von unserem Verein erreichte hier Platz 1, Marius Rabenseifner vom Gravity-Team Dipperz fuhr auf Platz 2 und Robin Kümmel – ohne Verein fuhr auf Platz 3.

Auch bei den Erwachsenen zieht sich die geringe weibliche Beteiligung durch, Svenja Scheller startet für den MTB-Bieberstein. Bei den Männern belegte Leon Wirth vom Yo-Trail Racing den ersten Platz, Tilo Schmitt – ohne Verein den zweiten und Oliver Kollmann auch vom Yo-Trail Racing den dritten Platz.

Nach Beendigung der Disziplinen Parcours und Downhill hatten die Teilnehmer und die Organisatoren eine kurze Verschnaufpause um letzte Einzelheiten für die Cross-Country Rennen vorzubereiten. So konnten die Kinder der Altersklasse U5 und U7 pünktlich um 13 Uhr in das erste CrossCountry-Rennen starten. Die jüngsten Rennteilnehmer durften etwas oberhalb des eigentlichen Start-Ziel-Bereiches starten, damit der Anstieg nicht ganz so groß war. Nachdem sie diesen allerdings geschafft hatten ging es quer durch den Wald über schöne Pfädchen bis zum Start/Ziel Bereich. Als erste kam hier Jonna Dittman vom MTB-Bieberstein an. Rosa Biensack - noch ohne Verein, erreichte als Zweite und hinter ihr Merle Oyenhausen -MTB-Bieberstein, als Dritte das Ziel. Das Rennen genossen hat offensichtlich Torge Oyenhausen auch von unserem Verein, der gemütlich mit dem Laufrad als Letzter ins Ziel fuhr.

Die Starter der U7 befuhren die gleiche Strecke. Hier gewann Ben Rekowski gefolgt von Lasse Dittmann – beide Vereinsmitglieder. Platz 3 erreichte Matti Sauerwein vom TGV-Schotten.

Die Fahrerinnen und Fahrer der U9 fuhren über 2 Runden eine wesentlich ausgedehntere Variante der U7 Runde. Hier war bei der Strecke schon eine steile Abfahrt zu bewältigen. Dieses Rennen gewann Max Sauerwein gefolgt von Mattes Brähler – beide vom TGV-Schotten. Platz drei erreichte Emilian Weipert vom MTB-Bieberstein.

Ab der Klasse U11 ging es auf die trailreiche, technisch sehr anspruchsvolle Strecke. Die Teilnehmer mussten mit einem langen Anstieg und sehr anspruchsvollen Passagen kämpfen. Bei der zweiten und letzten Runde wurde die Ideallinie gleich besser ausgefahren. Hier hatte Julian Kadrispahic vom TSV-Poppenhausen die Nase vorn, gefolgt von Valentino Herrlich und Felix Hohmann – beide MTB-Bieberstein.

Bei der U13 waren dann schon 3 Runden zu fahren. Hier entschied Max Hofmann das Rennen für sich. Platz 2 erreichte Ariyan Reibling und Platz 3 Kimi Kaiser. Alle drei sind Vereinsmitglieder.

In der Altersklasse U15 mussten 4 Runden der gleichen Strecke gefahren werden. Platz 1 erreichte hier, ganz souverän und mit einem sehr guten Vorsprung, unser Vereinsmitglied Gunnar Roser. Platz 2 erreichte ebenfalls ein Vereinsmitglied - Luca Herrlich gefolgt von Tim Christian Balzer - ohne Verein.

Die Klasse U17 startete leider nur mit zwei männlichen Teilnehmern, dafür aber zusammen mit den Erwachsenen. Somit hatten wir ein 22-Mann starkes Starterfeld. Tim Scholz holte hier den Sieg nach Hause gefolgt von Fabian Plutz auf Platz zwei. Beide ohne Verein.

Bei den Männern gewann Constantin Kolb, gefolgt von Christof Oehrlein –beide ohne Verein- und Johannes Schäfer – RSC 77 Bimbach.

Direkt im Anschluss an die Rennen, folgte die Auswertung. Gegen 17 Uhr konnten wir dann mit der Siegerehrung beginnen. Die Endergebnisse der einzelnen Altersklassen sind direkt von der Homepage zu entnehmen.

Für die drei Erstplatzierten jeder Klasse gab es Pokale und wertvolle Sachpreise. Für alle Teilnehmer Medaillen und ebenfalls einen kleinen Trostpreis. Die Pokale und Medaillen wurden, wie jedes Jahr, von Thomas Hau - Geschäftsführer der Firma Raimund Böttcher gefertigt und gesponsert. Die Plaketten bzw. Aufkleber von Arno Popp– Creativ Center.

Fuelcostums Hofbieber, 2 Rad Galerie Hünfeld, Propain Bicycles, Schnurr-Tech Gabelservice, BIKE, Rhön Sprudel sowie Neukauf Fleck Hofbieber danken wir für die Überlassung von wertvollen Sach- und Gutschein-Preisen.

Der Malteser Hilfsdienst - Ortsgliederung Hofbieber stand mit Einsatzkräften und Rettungsfahrzeug zur Verfügung.

Vielen Dank an alle Sponsoren und die zahlreichen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre. Auch danken wir den externen Startern, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen des Rennens beigetragen haben und freuen uns auf den Besuch von Euch im nächsten Jahr!

 

Viel mehr Bilder in unserer Bildergalerie: https://www.mtb-bieberstein.de/Bildergalerie.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben