Frühlingstour mit Spendenaktion für Nepal-Erdbebenopfer

Auf der schon traditionellen Frühlingstour starteten am Samstag über 60 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Mountainbikesaison. Die Vereinsmitglieder waren auf fünf verschiedenen Strecken auf Rad- und Waldwegen und auf den Singletrails der Umgebung unterwegs.

Die kleinsten Teilnehmer, gerade mal drei bis vier Jahre alt, fuhren über den Radweg nach Schakau zu einem Spielplatz. Dort trafen sie die nächst ältere Gruppe, die auf Feldwegen das gleiche Ziel angesteuert hatte. Für die älteren standen neben der Milseburg auch einige Trails rund um den Stellberg auf dem Programm.

Mittags trafen sich alle Gruppen wieder am Bürgerhaus Langenbieber, um den sonnigen Tag in geselliger Runde bei Würstchen, Kaffee, Kuchen und Getränken ausklingen zu lassen.

Essen und Trinken war kostenlos. Dafür gab es eine Spendenbox für die Erdbebenopfer in Nepal. Der Vorstand konnte stattliche 500,-- Euro an Infinite Compassion Deutschland überweisen. Diese Hilfsorganisation steht in engem Kontakt mit ihren Helfern vor Ort, die von buddhistischen Mönchen koordiniert und organisiert werden. Infinite Compassion kümmert sich vor allem um die Menschen in den abgelegenen Bergdörfern, wo staatliche Hilfe im Moment kaum hin gelangt. Das Geld konnte direkt auf deren Konto überwiesen werden. Dadurch entstanden keine Verwaltungs- oder Transferkosten.

Die Vorsitzende von Infinite Deutschland hat sich bereits ganz herzlich bei den Spendern des MTB Bieberstein über deren Vorsitzende Heike Franck für die große Unterstützung bedankt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.